Konzert

Neujahrskonzert 2020

Ein erfolgreichen Jahresstart hatten wir am 04. Januar 2020 mit dem Neujahrskonzert. Nach zahlreichen Proben konnten wir unser Programm in der vollbesetzten Stadthalle aufführen. Bereits zwei Wochen vor Konzertbeginn waren die Eintrittskarten restlos ausverkauft. Die Eröffnung am Samstagabend übernahm auch dieses Mal wieder die Jugendkapelle unter der Leitung von Dominik Schäfer. Nach der Begrüßung durch unseren Vorsitzenden Stephan Fraß hieß auch die Jugendkapelle die Gäste mit dem Titel „Ashland Park“ willkommen. Durch den Abend führte die bezaubernde Marion Simeth. Gekonnt moderierte sie das zweite Stück „How to Train Your Dragon“ an. Die Konzertpremiere bei der Jugendkapelle hatte Sophie Bayer an der Querflöte. Auch unsere beiden Jugendleiterinnen Delia Ruschmann und Annika Friedmann lobte an diesem Abend mit Stolz den Nachwuchs. Im Herbst 2019 legten wieder einige das Jungmusikerleistungsabzeichen ab. Lenn Meister, Anna-Lena Fraß, Emily Hetzel und Morris Potter legte die Prüfung in Bronze – Emma Knösel, Emelie Fritz und Emilia Kraus in Silber ab. Schließlich verabschiedete sich die Jugendkapelle mit der Zugabe „Shut up and Dance“ von der Bühne.

Mit der „Epic Ouverture“ begann die Trachtenkapelle ihren Teil des Konzertabends bevor der „Orient Express“ mit dem Dirigenten Andreas Rauber in der Stadthalle einfuhr. Beim Titel „Buglers Holiday“ begeisterte unser Trompetensatz mit flotten Rhythmen und einer Soloeinlage. Den zweiten Programmteil eröffneten die Blechbläser bevor es mit der „Olympic Fanfare“ und „Phantom der Oper“ von Andrew Lloyd Webber weiter ging. Auch unsere Posaunisten inklusive unserem Dirigenten Andreas Rauber glänzten mit einer Soloeinlage beim Titel „Lassus Trombone“. In die 1920er Jahre trug es uns mit „The Crazy Charleston Era“ mit Unterstützung am Banjo.

Am Abend übernahm Tobias Wald als Präsident des Blasmusikverbandes Mittelbaden die Ehrungen unserer aktiven Musikerinnen und Musiker. Simone Fraß, Markus Bernhard und Thomas Zimpfer erhielten die silberne Ehrennadel für 25-jährige aktive Mitgliedschaft. Martin Schell und Christoph Götz wurden für 40-jährige Musikertätigkeit die goldene Ehrennadel überreicht. Zusätzlich wurde Martin Schell für 15 Jahre Tätigkeit in Vereinsfunktion gewürdigt. Sigmar Bauer erhielt sogar für seine langjährige Mitgliedschaft und Arbeit in der Vorstandschaft die Ehrennadel in Gold mit Diamant.

Ein Höhepunkt war mit Sicherheit auch das „Phil Collins Medley“ bei dem unsere Schlagzeuger an den Trommeln mit ihren bunt erleuchteten Sticks beeindruckten. Bei dem Gesangstitel „Bed of Roses“ von Bon Jovi zeigte die gesamte Kapelle mit Julian Lebherz und Sebastian Reck, dass wir auch Rock-Musik spielen können. Die Premiere bei der Trachtenkapelle hatte Marco Burger an der Posaune. Mit einem Alphorn und unserer Zugabe „Alphornritt“ brachte unser Timo Kühn die Gäste zum Staunen, als er das etwas andere Blasmusikinstrument präsentierte.

Nach anhaltendem Applaus und stehendem Publikum verabschiedeten wir uns mit „Lead me home“ und freuen uns bereits auf unser Musikfest am 18. und 19. Juli 2020 anlässlich unseres 110-jährigen Bestehens.

Wie immer geht ein großes Dankeschön an alle Unterstützer der Trachtenkapelle. Ob Sponsoren, Helfer beim Auf- und Abbau, der Organisation oder am Abend selbst – herzlichen Dank!

Menü