Warum Musik machen?

Musik ist viel mehr als nur ein schönes Hobby. Musik fördert die geistige und soziale Entwicklung besonders bei Kindern. Aber auch Erwachsene können vom Musizieren noch profitieren.

Musik stellt für unser Gehirn eine große Herausforderung dar. Das liegt vor allem daran, dass Musik aus einer Fülle von gleichzeitig zu verarbeitenden Informationen besteht. Das Gehirn muss etwa Tonhöhen und Melodien erkennen und sie miteinander vergleichen. Außerdem muss es die zeitliche Abfolge der Töne erfassen. Die Hände und Finger müssen ihre genaue Position zum richtigen Zeitpunkt haben. Ebenso ist die innere Stimmung entscheidend für den entstehenden Klang.

Diese Kombination von konstanter, kontinuierlicher Achtsamkeit und Vorausplanung bei ständig sich verändernder geistiger, psychischer und physischer Beanspruchung schafft eine erzieherische Erfahrung von einzigartigem und daher unverzichtbarem Wert.

Musik machen ist gesund

Tatsächlich verändert das Musizieren unseren körperlichen Zustand. Insbesondere Herzschlag, Blutdruck, Atemfrequenz und Muskelspannung des Menschen harmonisieren sich. Stress aus Schule und Beruf wird auf harmonische Weise und nebenwirkungsfrei abgebaut. Von daher eignet sich das Musizieren bestens als körperlicher und geistiger Ausgleich.

 Warum Musik für Kinder?

Es gibt keine Zweifel mehr: Musik und Musizieren bereichern die Lebensqualität und die Lebensfreude unserer Kinder und fördern sie in einem nicht vermuteten Ausmaß.

Gemeinsames Musizieren, sei es in der Familie, in der Schule oder im Verein, fordert und fördert das Miteinander-Schaffen, das Voneinander-Lernen, das Aufeinander-Zugehen, das Füreinander-Da-Sein, fein abgestimmtes Aufeinander-Hören in der gemeinsamen Verantwortung für das Gelingen des Ganzen.

In einer Langzeitstudie über 6 Jahre an mehreren Berliner Grundschulen (nach ihrem Initiator Prof. Dr. Hans Günther Bastian „Bastian-Studie“ genannt), hat sich die soziale Kompetenz der beteiligten Kinder deutlich gesteigert. Link zur Studie

Unsere Ziele

 Ein Musikverein wächst nur, wenn eine gute Ausbildung im Vordergrund steht. Dieses Ziel hat die Trachtenkapelle Lichtenau für sich und seine Schüler/innen.

Wir bilden an Holzinstrumenten (Klarinette, Querflöte, Saxophon), Blechinstrumenten (Trompete, Posaune, Waldhorn, Tenorhorn und Bass) und an Schlaginstrumenten aus. Dafür haben wir qualifizierte Ausbilder, die selber gerne Musik machen und diese Liebe zur Musik den Kindern vermitteln möchten.

Menü